footer Schatten

Das klassische Verfahren für die besonderen und komplizierteren Fälle

Immer dann wenn die individuellen Bedingungen vom Idealfall zu sehr abweichen setzen wir auf das herkömmliche Verfahren, bei dem das Zahnfleisch geöffnet wird und der Implantologe anhand der vorgefunden Knochenstrucktur und  Substanz entscheidet, wie das Implantat am besten eingebracht werden kann. Durch unsere langjährige Erfahrung und die Verwendung von speziellen Implantaten, die auf einzelne Situtionen abgestimmt sind, können wir auch in sehr komplizierten Fällen noch einen festen Halt und eine gute Verankerung in der Knochenstruktur erreichen.

Höchstmögliche Sicherheit für den Patienten, eine schonende Vorgehensweise und eine langjährige Verlässlichkeit haben für uns dabei oberste Priorität.

Sowohl bei der "Implantologie ohne Skalpell", als auch beim normalen Verfahren unterscheiden wir folgende Grundsituationen:


Implantologie – Einzel-Implantate

Fehlt innerhalb der Zahnreihe ein einzelner Zahn, kann er durch ein Implantat ersetzt werden. Dies geschieht nach Unfällen mit Zahnverlust, zum Schließen von großen Zahnlücken, als Ersatz, wenn hintere Backenzähne fehlen oder wenn ein natürlicher Zahn fehlt. Implantate können die Basis für Brücken oder Kronen sein. Implantate sind eine Investition fürs Leben, weshalb wir großen Wert auf eine ausführliche Beratung legen. Wir sind stolz, durch die innovative 3-D-Röntgentechnologie und der präzisen Arbeit aus unserem hauseigenen Dentallabor, Ihnen die bestmögliche Leistung bieten zu können. Bei der Investition in ein Implantat sollte Ihr Wohlbefinden, der Gewinn anLebensqualität und das Plus an Gesundheit im Vordergrund stehen.

Bei Freiendlücken – Implantate besser als Prothesen

Eine Freiendlücke ist eine verkürzte Zahnreihe, an deren Ende keine Zähne mehr vorhanden sind. Zahnverlust beginnt im zunehmenden Lebensalter meistens im hinteren Backenzahnbereich. So entsteht die Freiendlücke, die nur noch nach vorne von natürlichen Zähnen begrenzt ist.

Implantate – besser als Prothesen
Solche Lücken könne mit Prothesen versorgt werden. Diese werden aber oft als Fremdkörper empfunden und können wackeln, da sie nur auf der Mundschleimhaut aufliegen. Sollen in einer Freiendsituation fehlende Zähne festsitzend ersetzt werden, sind Implantate die einzig richtige Wahl. Mit Hilfe modernster Methoden und Geräte sorgen wir dafür, dass der künstliche Zahnersatz mittels Implantologie fest und präzise verankert im Knochen sitzt. Von unserer innovativen Technologie profitieren Sie. Denn die intensive Beratung durch unser Spezialisten-Team, die Passgenauigkeit des Implantats und das optisch ansprechende Ergebnis steigern den täglichen Komfort und dadurch Ihre Lebensqualität.


Neue Lebensqualität durch festsitzenden Zahnersatz bei Totalverlust

Zahnverlust ist für den Betroffenen ein einschneidendes Erlebnis. Die Lebensqualität wird entscheidend vermindert. Kein unbeschwertes Lachen oder genussvolles Essen ist mehr möglich. Heute sind es immer seltener Prothesen, die die Funktion der verlorenen Zähne übernehmen. In unserer Praxis werden Implantate bevorzugt. Sie können – anders als schleimhautgetragene Zahnprothesen – die Lebensqualität auf Dauer erheblich verbessern. Diese künstlichen Zahnwurzeln ermöglichen den Einsatz von festsitzendem Zahnersatz wie z. B. implantatgetragene Kronen, Brücken oder Prothesen.

Totalverlust Zähne

Einzelzahnlücke Implantate
Einzelzahnlücke
Freiendlücke Implantologie
Freiendlücke
Komplettersatz Zahn-Implantologie Unterkiefer
Komplettverlust Unterkiefer
Komplettersatz Zahnimplantologie Oberkiefer
Komplettverlust Oberkiefer
Dr. Hieninger mein Team und die Praxis

Dr. h.c. Hieninger MSc &
Dr. Grünenwald GbR – ZMVZ
Schulstraße 3
82216 Maisach
Telefon: 08141 90191
Telefax: 08141 95448

info@implantologie-hieninger.de
www.implantologie-hieninger.de